Kommt er – kommt er nicht?

Kommt er – kommt er nicht?
Oder: Auf wen warten wir, wenn wir warten, dass er kommt? Der jüdische Publizist Schalom Ben Chorin hat auf die Frage, was der Unterschied zwischen Christen und Juden sei, geantwortet: Die Juden warten, das der Messias kommt, die Christen warten, das er wieder kommt. In unseren Landen gipfelt die vorweihnachtliche Erwartung in dem Lied: „Alle Jahre wieder kommt das Christuskind…“ In der Tat, die Christgeburt wird alle Jahre wieder besungen und verkündigt. Das Jesus von Nazareth der Messias – griechisch der Christus – ist, das war von Anfang an das Bekenntnis der Christen. Aber es fällt den Christen schwer einzugestehen, dass mit Jesus die messianischen Verheißung des Alten Testamentes nicht alle in Erfüllung gegangen sind. Das Friedensreich auf Erden steht noch aus. Leid und Tod herrschen nach wie vor. Deshalb sitzen Christen und Juden zusammen mit allen Menschen, die die Erlösung von Krieg und Terror erhoffen und erbeten auf einer Bank, auch wenn es nicht eine Kirchenbank, dafür aber eine lange Bank ist. (FM)

Nächste Veranstaltungen

Seniorenfahrt: Königsberg in Franken : Tagesfahrt
Leitung: KMD Rainer Goede
KMD Rainer Goede
Ansbach: Abfahrt Ansbach-Eyb
Evangelisches Bildungswerk im Dekanat Ansbach
LebensArt : Krimi-Vergnügen Janine Bayer, Erika Hertlein-Grab, Michaela Schumann
Herrieden: Evang. Gemeindehaus - Großer Saal
Herrieden-Christuskirche
Gemeindefreizeit in Pappenheim : für Kinder, Eltern, Großeltern, und alle, die gerne aktiv Gemeinschaft erleben möchten Pfarrer Höhr, Janine Bayer und Norbert Weidt
Pappenheim: EBZ Pappenheim
Herrieden-Christuskirche
Singen mit den Allerkleinsten : Altbekannte und neue Lieder und Rhythmen Sabrina Sommer
Ansbach: Gemeindezentrum Lenauweg Ansbach
Evangelisches Bildungswerk im Dekanat Ansbach