Allianzgebetswoche

Der Ruf der Reformation:

Am 8. Januar 2017 startet zum 171. Mal die weltweite Gebetswoche der Evangelischen Allianz in rund 1.000 Orten in Deutschland. Der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, Hartmut Steeb, ermutigt dazu, sich immer wieder neu auf die substanziellen Grundlagen des christlichen Glaubens und die Einheit im Gebet zu konzentrieren und diese gesellschaftlich wirksam werden zu lassen. »Dabei laden uns 500 Jahre nach Luthers Thesenanschlag die einzigartigen, herausragenden Erkenntnisse aus der Reformation zum Miteinander-Beten ein«, erklärt Steeb in einer Pressemeldung der Evangelischen Allianz.

In der Gebetswoche wird das vierfache »Sola« der Reformation in Impulsen und Gebetsanliegen aufgegriffen. Das lateinische Wort »sola«, zu Deutsch »allein« im Sinne von »einzig, nur«, stand in der Reformation für die Aussagen »allein Christus, allein der Glaube, allein die Gnade, allein die Schrift«. Das begründe, so Steeb, die Einheit der Gemeinde Jesu, »und darum geht es in der Allianzgebetswoche«.

 

Nächste Veranstaltungen

Ökumenische Alltagsexerzitien 2024- Motto "beziehungsweise"
6 Termine 21.02.-20.03.2024
Pfarrerin Möller und Gemeindereferentin i.R. Jonen-Burkard
Ansbach: Kath. Pfarrzentrum St. Ludwig
Ansbach St. Gumbertus / St. Johannis
Ökumenische Alltagsexerzitien 2024- Motto "beziehungsweise"
6 Termine 21.02.-20.03.2024
Pfarrerin Möller und Gemeindereferentin i.R. Jonen-Burkard
Ansbach: Kath. Pfarrzentrum St. Ludwig
Ansbach St. Gumbertus / St. Johannis
LebensArt : Fastenzeit mit Andacht Janine Bayer, Erika Hertlein-Grab, Michaela Schumann
Herrieden: Evang. Gemeindehaus - Großer Saal
Herrieden-Christuskirche
DEIN POV – Ökumenischer Jugendkreuzweg
Gottesdienst mit unseren Konfis und Firmlingen
Ökumenekreis
Herrieden: Treffpunkt Christuskirche
Herrieden-Christuskirche