Gedenkfeier in der Synagoge

Am Montag, 9.November, fand in der Ansbacher Synagoge ein Gedenken an den Novemberpogrom vor 77 Jahren statt. Namhafte Vertreter der Stadt Ansbach, der katholischen und evangelischen Kirchen und der jüdischen Kultusgemeinde Nürnberg mit vielen Gästen gedachten an den Beginn der systematischen Vertreibung und Vernichtung 1938.

FLZ Synogoge

In Ansbach leben einige jüdische Familien, zur Gründung eine jüdischen Gemeinde reicht die Anzahl nicht aus. In den Sommermontaten ist die Synagoge 14 tägig sonntags an den Nachmittagen geöffnen. Eine Musikgruppe des Theresien-Gymnasiums umrahmten die würdige Gedenkfeier. (FM)

Toraschrein in der Synagoge

Nächste Veranstaltungen

Filmabend: Jesus : Filmvorführung mit Einführung und Nachgespräch Anita Nölp
Lehrberg: Gemeindehaus Lehrberg
Lehrberg
Ökumenische Alltagsexerzitien 2024- Motto "beziehungsweise"
6 Termine 21.02.-20.03.2024
Pfarrerin Möller und Gemeindereferentin i.R. Jonen-Burkard
Ansbach: Kath. Pfarrzentrum St. Ludwig
Ansbach St. Gumbertus / St. Johannis
Ökumenische Alltagsexerzitien 2024- Motto "beziehungsweise"
6 Termine 21.02.-20.03.2024
Pfarrerin Möller und Gemeindereferentin i.R. Jonen-Burkard
Ansbach: Kath. Pfarrzentrum St. Ludwig
Ansbach St. Gumbertus / St. Johannis
LebensArt : Fastenzeit mit Andacht Janine Bayer, Erika Hertlein-Grab, Michaela Schumann
Herrieden: Evang. Gemeindehaus - Großer Saal
Herrieden-Christuskirche