Aktuelles aus dem Dekanat Ansbach

In Japan gibt es jetzt Kurse in denen Männer das Weinen lernen können. Das sei gut für das Betriebsklima, heißt es. Weinen ist aber viel wichtiger als nur für das Betriebsklima. Es zeigt etwas vom Wesen des Menschen. (Spiegel-online 31.8.2016), Man kann jetzt weinen lernen. In...

Gottesdienst hoch oben bei Sonnenuntergang, ein besonderes Erlebnis. Bild: McKee http://www.berggottesdienste.de/ „Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen“, heißt es im Psalm 121. Berge haben auf Menschen schon immer eine besondere Anziehungskraft. „Es ist immer ein besonderes Erlebnis, am Gipfel eines Berges zu stehen und den Blick ins Tal...

Ein Satz von Immanuel Kant macht Mut, zuversichtlich das Leben mit all seinen Fügungen anzunehmen: „In schwierigen Zeiten gibt es eine gewisse Pflicht zur Zuversicht.“ Zuversicht - eine preußische Tugend als guter Rat für uns heute? Schwierig sind die Zeiten allemal. Wer redet da von Tugend? Eher...

seht die früchte an dem baum / sie sind üppig und zahlreich sie nähren sich aus einer wurzel: aus der liebe gottes (Mathias Hütter) Saft und Kraft strahlt dieses Bild aus. Ein gesunder Baum, der aus einer kräftigen Wurzel wächst und herrliche Früchte trägt. Der Baum kann seine Pracht...

Ein 18-jähriger Deutscher mit iranischen Wurzeln begeht in München einen Amoklauf, bei dem 10 Menschen sterben und über 20 zum Teil schwer verletzt werden. Ein 27-jähriger Asylbewerber sprengt sich in Ansbach in die Luft und verletzt viele Menschen. Welche Haltung ist noch möglich in solchen Tagen des...

"Meinen Hass bekommt ihr nicht!" - "Menschlichkeit nicht verdorren lassen", Nach den traumatisierenden Erlebnissen in Ansbach, kann man nicht mehr in den Alltag zurückkehren, als sei nichts geschehen, und doch, man kann nicht immer daran denken, was alles wo und wie passieren könnte...

Kirchenvorstehertreffen in St.Johannis am 14.Juli 2016 Dekan Hans Stiegler hatte alle Kirchenvorstände aus dem Dekanat eingeladen - und viele kamen! Als Dank und Anerkennung für die ehrenamtliche Arbeit der Kirchenvorstände lud der Dekan ein. Pfarrer Martin Reuther, Herrieden, wies darauf hin, dass auch die Ferien-und Urlaubszeit eine Missionsmöglichkeit...

Es besteht eine Partnerschaft des Dekants Ansbach mit Gemeinden in Rumänien-Siebenbürgen. Zum wiederholten Mal wurde in den Gemeinden des Dekanats Ansbach Kleidung und Haushaltsgegenstände gesammelt. Am Dienstag, 4.Juli war es dann soweit: ca.20 Tonnen konnten in Rügland auf einen Transporter beladen werden. Pfarrer Schneider organisierte den Transport. Siebenbürgenhilfe im...

Die Fußball-Europameister­schaft in Frankreich ist jetzt in der heiße Phase, da gilt kein taktieren mit Punkten und Toren. Gewinnen oder verlieren – und sei es 120 min. Und mit 18 11m Schüssen, am Ende gewinnt die Mannschaft, die die meisten Tore geschossen hat. Zuschauermassen wollen in...

Das Kirchenjahr ist eine der großen Erfindungen des Christentums. Das Kirchenjahr gliedert die Zeit in kleine und große Festkreise, feiert Gedenktage und ruft die Namen von Aposteln, Märtyrern und Heiligen in Erinnerung. Das Kirchenjahr macht unseren Glauben zu einem begehbaren und erlebbaren Festkreis. Am 24....

„Wo ich Liebe sehe, ist es immer, als wäre ich im Himmel“, dichtete Johann Wolfgang von Goethe. Das gilt wohl auch für das Paar auf dem Bild. In ihrer Liebe sehen sie – vielleicht – den Himmel. Was macht es da schon, dass er bewölkt...

1999 und 2003 entstanden 3 Science-Fiction-Filme aus der Matrix Trilogie. Regie führten die Wachowski-Geschwister, die auch das Drehbuch schrieben. Die Hauptrollen spielten Keanu Reeves, Laurence Fishburne und Carrie-Anne Moss. Bei der Oscarverleihung 2000 gewann der erste Film in vier Kategorien einen Preis. Die Welt ist zu...

Liebe Ansbacher, liebe Gäste! Unter dem Motto „Natur erleben - Kraft schöpfen - Gottes Natur spüren - Gottesdienste im Grünen“ finden in unserer Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern viele Gottesdienste im Freien statt. Wir in Ansbach feiern unsere „Andachten am Bismarckturm“ in ökumenischer Gemeinschaft, die uns alle bereichert. Manchmal...

Hätten Sie es gewusst - Was Pfingsten heißt? Der 50ste Tag! Aber 50 von was? In Israel werden die Tage vom Passahfest an ganz genau gezählt, 7 mal eine Woche mit 7 Tagen und dann kommt er: der 50ste Tag! Den 50sten Tag soll niemand verpassen....