Texte zum Nachdenken

Kommt er – kommt er nicht? Oder: Auf wen warten wir, wenn wir warten, dass er kommt? Der jüdische Publizist Schalom Ben Chorin hat auf die Frage, was der Unterschied zwischen Christen und Juden sei, geantwortet: Die Juden warten, das der Messias kommt, die Christen warten,...

Jeder von uns hat einen Namen. Ich z. B. heiße „Georg" und Sie heißen? Berta, Irene, wie auch immer. Schön, dass wir einen Namen haben. Und wer uns kennt und mag, sagt unseren Namen zu uns. Jeder hört gern seinen Namen, fühlt sich angesprochen und...

Terroranschläge mit über 130 Toten und mehr als 300 teils schwerverletzten Menschen am Freitag, 13.11. in Paris. Es bekannte sich der "Islamische Staat" zu diesen Anschlägen. Paris, Frankreich, Deutschland - die ganze Welt ist entsetzt. Islamische Vertreter bekennen "Nicht in meinem Namen!", aber im Namen...

Afghanistan und Usbekistan Die Internationale Schutztruppe in Afghanistan unterstützt die afghanische Regierung dabei, ihre Bevölkerung zu schützen und den Wiederaufbau und die Entwicklung des Landes zu ermöglichen. Unsere Bundeswehr ist dort mit 943 Personen im Einsatz. Atlanta – Horn von Afrika Seit 2008 engagiert sich die Bundeswehr vor...

Manche nennen den 9. November den „Schicksalstag der Deutschen“. An ihm haben sich prägende Ereignisse Deutschlands abgespielt, in guter oder in grausamer Weise. Der 9. November erscheint hier fast als Leinwand, auf der sich deutsche Geschichte abspielt. Die Leinwand zeigt in zeitlicher Reihenfolge Bilder der...

"Herr, lehre mich bedenken, dass ich sterben muss, damit ich klug werde!" Können wir mit diesem Satz aus dem 90.Psalm etwas anfangen? Macht einem nicht das Denken an den Tod Angst? Viele Menschen verdrängen Leid, Sterben und Tod. Aber so macht man sich etwas vor. Die Klugheit, die...

Über Halloween am 31.Oktober kann kann man unterschiedlicher Meinung sein. Die fragwürdigen Inhalte des Tages könnte das „Fest“ den Gedenktag der Reformation fast verdrängen. Der Handel puscht dieses Spektakel, damit die Leute ihr Geld loswerden. Die kleiner "Erpresser" ziehen von Haus zu Haus „Süßes, sonst...

Herbstgedicht von Rainer Maria Rilke Die Blätter fallen, fallen wie von weit; als welkten in den Himmeln ferne Gärten; sie fallen mit verneinender Gebärde. Und in den Nächten fällt die schwere Erde aus allen Sternen in die Einsamkeit. Wir alle fallen. Diese Hand da fällt. Und sieh dir andre an: es ist...

Ernte-Dank-Fest anders gedacht Wie selbstverständlich genießen wir! Alles, was wir brauchen, können wir kaufen. Im Angebot ist viel mehr als wir brauchen. Wieviel Tonnen Lebensmittel werden täglich weggeworfen, weil das Mindesthaltbarkeitsdatum naht? Es gehört wohl zu unserem Lebensstil so verschwenderisch mit den Mitteln zum Leben umzugehen....

oder "Wie wird man seine Sorgen los?" Der Wochenspruch aus 1.Petrus 5 Vers 7 rät uns: „Alle euer Sorgen werft auf IHN, denn ER sorgt für euch.“ Sorgen belasten und nehmen die Freude am Leben. Wie gelingt es aber „die Sorgen loszulassen?“ Beim Werfen einer Kugel muss man loslassen, sonst...