Texte zum Nachdenken

„Da musste sogar die Mutter weinen.“ Das war die Reaktion eines Kindes nach der Betrachtung eines Kreuzweges. Irgendetwas war so schlimm, dass sogar die Mutter weinen musste. Was sich dem Kind so nachdrücklich eingeprägt hatte, war das Bild Marias mit dem toten Sohn auf dem...

Landläufig lesen und hören wir die Passionsgeschichte als vertraute Texte. Jesus zieht in Jerusalem ein, er feiert mit seinen Jüngern das Abendmahl, wird verraten, zum Tode verurteilt und am Tag vor Passah am Kreuz hingerichtet bis am Ostermorgen er aufersteht. Die Texte kann man auch...

Ein afrikanisches Sprichwort sagt: „Ich kann Weinenden nicht die Tränen abwischen, ohne mir die Hände nass zu machen.“ Der Apostel Paulus stellt sein Leiden – und das Leiden seiner Mitchristen in den Zusammenhang mit dem Leiden Christi. Das hat Christen immer getröstet in Leiden und Schmerzen, in Einsamkeit,...

Wir Menschen neigen dazu, vergesslich zu werden. Alles kann man ja auch nicht behalten und sich daran erinnern. Obwohl wir Menschen alles, was wir sehen und erleben wahrnehmen, in unserem Gehirn speichern, sortieren wir es sofort aus. Das Wichtige und das Unwichtige. Und rückblickend erinnern wir uns...

Da ist sie wieder, die Passionszeit, die Leidenszeit, in der uns das Leiden und Sterben von Jesus vor Augen gemalt wird. Mancher wird denken, hoffentlich geht die Zeit schnell vorbei. Ein anderer macht die Augen zu und durch… Die Verehrung des Leidens passt so gar...

Ich stelle mir ein kleines Mädchen vor: Sie hat die Puppen zum Geburtstag oder zu Weihnachten bekommen, mit hübschen Kleidchen an, sogar Söckchen und kleine Schuhe. Sie hat sie geliebt, im Puppenwagen geschoben, Mutter und Kind gespielt, überall mitherumgetragen. Waren sie einmal nicht auffindbar, gab...

Wer die Welt sieht wie sie ist, der empfand damals und empfindet heute oft Trostlosigkeit. Die Bibel nimmt diese wahrgenommene Re¬alität immer wieder auf. Jahrhunderte später im Neuen Testament redet der Apostel Paulus davon, wie bedrängt und unsicher unser Leben ist. Und zwar für alle:...

WEIHNACHTEN - ZUHAUSE BEI GOTT Wohl kaum ein Tag im Jahr ist mit so vielen Erinnerungen und Gefühlen behaftet wie der Heilige Abend. Da werden Erinnerungen wach an die Weihnachtsfeste zu Hause, mit Eltern und Geschwistern. Die Spannung war kaum noch auszugehalten, bis das Glöckchen geklingelt...

Haben Sie schon alle Geschenke zu Weihnachten? Nein - na, dann wird es aber höchste Zeit! Es ist ja jedes Jahr das Gleiche, Stress und Hektik nehmen bei uns zu je näher das Fest kommt. Vieles muss bedacht werden, keiner darf vergessen werden, alles muss perfekt...

Heilige Nacht Geboren ward zu Betlehem ein Kindlein aus dem Stamme Sem. Und ist es auch schon lange her, seit`s in der Krippe lag, so freun sich doch die Menschen sehr bis auf den heut`gen Tag. Minister und Agrarier, Bourgeois und Proletatier – Es feiert jeder Arier Zu gleicher Zeit und überall Die Christgeburt im Rindviehstall. (Das...