Gottesdienst 2.0

Den christlichen Glauben erfahren wie zu Zeiten der Apostel:
Ökumenischer
Alpha Kurs über das gemeinsame Grundwissen der Christen startet am 10. Oktober.

Wie war es damals, als die Apostel noch selbst unterwegs waren, um die Frohe Botschaft zu verkünden?

Sie kamen in eine Stadt, versammelten ein paar Freunde und erzählten von Jesus, von seiner Botschaft, von seiner Liebe zu allen Menschen und dass Gott, sein Vater, auch für uns alle ein liebevoller Vater sein will. Da ging es nicht hoch-theologisch zu. Die Botschaft war einfach und für einfache Menschen wie Dich und mich zu verstehen. Meistens traf man sich in einem Haus beim Essen. Die Apostel oder ihre Schüler berichteten, was sie wussten und dann sprach man im kleinen, vertrauten Kreis über das Gehörte.

Fast genauso läuft es auch bei einem Alpha Kurs ab:

(Foto aus 2015 Pfarrerin Küfeldt beim ALPHA Kurs)
Man trifft sich jeweils um 19:00 Uhr zu einem gemeinsamen Essen. Dann folgt ein kurzer Vortrag zu einem bestimmten Thema und danach zieht man sich in kleinen Gruppen zurück und spricht über das Gesagte. Man kann Zweifel äußern, Fragen stellen, von eigenen Erlebnissen mit dem Glauben berichten oder einfach zuhören und sich seine Gedanken machen. Zwanglose Gespräche bei Tisch, gemeinsames Beten und Singen und gemeinsam Lachen gehören selbstverständlich dazu. Schon viele haben beim Alpha Kurs gute Freunde gefunden und einige kommen jedes Jahr wieder, als Teilnehmer oder als Helfer.

Beim Alpha Kurs kommen Menschen zusammen, die neu auf der Suche nach Glauben sind, Menschen, die nicht mehr so recht wissen warum sie glauben und Menschen, die ihren eignen Glauben besser verstehen wollen. Sie alle sind eingeladen.

Der nächste Alpha Kurs beginnt am Dienstag, dem 10. Oktober 2017 um 19:00 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Eyb, Eyber Straße 165. Dort freut sich ein Team aus verschiedenen katholischen und  evangelischen Gemeinden auf Ihr Kommen. Ein warmes Essen wartet dann schon auf Sie. Pünktlich um 21:45 machen wir Schluss, damit Sie noch rechtzeitig nach Hause kommen.

Ihre Teilnahme ist völlig freiwillig. Man erwartet nichts von Ihnen, außer dass Sie offen sind für die Gespräche und die Freundschaften, die Sie wahrscheinlich finden werden. Schauen Sie doch mal am 10. Oktober vorbei. Dann können Sie selbst entscheiden, ob Sie wieder kommen wollen.

Insgesamt sind es acht Abende, jeweils am Dienstag vom 10.10. bis einschließlich 05. Dezember 2017. Außerdem trifft man sich am Freitag, dem 10.11. abends und am Samstag, dem 11.11. zu einem besonders intensiven Beisammensein.

Die Teilnahme ist für Sie kostenlos. Über Ihren Beitrag zu den Kosten freut sich das Team trotzdem. Um das Essen planen zu können, wird um Ihre Anmeldung beim Pfarramt St. Gumbertus oder St. Ludwig gebeten. Wenn Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen unter Tel. Nr. 0981 7692 oder 0981 950 8819.

Themen und Termine:

  • 10.   Wer ist Jesus?
  • 10.  Warum starb Jesus?
  • 10.  Wie kann man die Bibel lesen?
  • 11.  Warum und wie bete ich?
  • 11. (Freitag!) Welchen Stellenwert hat die Kirche?
  • 11. (Samstag!) Wer ist und was tut der Heilige Geist?
  • 11.  Was kann mir Gewissheit im Glauben geben?
  • 11.  Wie widerstehe ich dem Bösen?
  • 11.  Warum mit anderen darüber reden?
  • 12.  Wie mache ich das Beste aus meinem Leben?

Wenn Ihnen dienstags nicht passt: etwa gleichzeitig findet ein Alpha Kurs des CVJM statt:
Beginn Donnerstag, 28.09. – 30.11.17 im Gemeindehaus Hennenbach Martin-Leder-Straße 1.
Anmeldung und Fragen an: eb.schulte@cvjm-ansbach.de oder Tel.: (0981)15437

Kommunikation ist alles

Wer auf seinem Handy (SMS) oder per WhatsApp auf seinem Smartphone kurze Nachrichten sendet, der möchte es kurz, schnell und bündig machen. So haben sich in den letzten Jahren Abkürzungen entwickelt, die nur Handynutzer verstehen. Andere kommen dabei schnell ins Grübeln.

Was heißt AFK? oder LOL? Es geht noch besser: Beim 2.GoSpecial am Sonntag, 6.November um 17 Uhr im Gemeindehaus Elpersdorf. HDGDL … ? oder SGDG ….? FIUE … ? Tauchen Sie mit ein in die Welt der Abkürzungen der sozialen Netzwerke. Und Sie werden vielleicht staunen, auch mit Gott kann man virtuell kommunizieren. „Rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten und du sollst mich preisen.“ Psalm 50, 15 Die KreativGruppe mit Band und Chor wird wieder diesen besonderen Abend zu einem fromm fröhlichen Event gestalten. Auch so, und vergessen Sie nicht Ihr Handy mit zubringen, denn, Kommunikation ist alles.

gospecialtwo-plakat

Seit vielen Jahren findet jeden 2. Freitag im Monat der „Gottesdienst anders“ in der Johanniskirche Ansbach statt.
Dekan Hans Stiegler mit seinem Team gestaltet die Gottesdienste zu aktuellen Themen modern und lebendig, mit einer Abendmahlsfeier und dem Anegbot einer persönlichen Segnung. Im Anschluß ist bei einem Imbiß die Gelegenheit zum Gespräch.
GoDi anders mit Dekan Stiegler 2 GoDi anders mit Dekan Stiegler
GoDi anders mit Dekan Stiegler 4 GoDi anders mit Dekan Stiegler 5

Lichtblicke in Sommersdorf/Thann
Lichtblick-Predigten1
10 Jahre Lichtblick Gottesdienst in der Schule in Burgoberbach
Am 19. März 2006 fand der erste Lichtblick-Gottesdienst mit Pfarrerin Elfriede Bezold-Löhr und Pfarrer Hans Löhr statt. Die Gottesdienste erfreuen sich großer Beliebtheit. „Seit 2010 finden zwei Lichtblickgottesdienst statt, einen für „Frühaufsteher“ um 9:00 Uhr. Es kommen alle 14 Tage über 300 Gottesdienstgäste vorwiegend aus der jüngeren und mittleren Generation in die Aula unserer Schule, davon circa 60 Kinder in den gleichzeitig stattfindenden Kinder-Lichtblick. Und sie kommen nicht nur aus Burgoberbach, sondern aus allen Dörfern unserer Pfarrei. 50 Prozent der Lichtblick-Gäste kommen aus der Region im Umkreis von 30 Kilometern. Nach wie vor geht es mit viel Elan in jeden neuen Lichtblick-Gottesdienst jeweils am ersten und am dritten Sonntag des Monats um 9:00 Uhr und 10.30 Uhr.“

Lichtblick

„Wann reißt der Himmel auf?“
Nach diesem Titel von der Band „Silbermond“ gestaltete die Kreativ Gruppe ihren ersten GoSpecial.
Das Gemeindehaus war bis auf den letzten Platz gefüllt. Die 90 min. Programm vergingen wie im Flug.
Und, als ob es so arrangiert wurde, beim geistlichen Impuls riss der Himmel auf und schickte Sonnenstrahlen durch die Fenster. Nach einem geistlichen Impuls konnte jeder seine Erfahrungen und Hoffnungen mitteilen. Die Ankündigung, dass es im Herbst einen 2.GoSpecial geben wird, wurde erwartungsvoll begrüßt.
chor 6
In Elpersdorf trifft sich seit einem Jahr die „KreativWerkstatt“ mit Gitarrenkurs, Chor und Band.
Am 6.3. findet nun der erste GoSpecialOne statt mit Video, Sketsch, Band, Aktion und Gebet.
Band alle 3

Momento – Gottesdienst für die Jugend
Memonta Burk
„Momento“ ist ein Gottesdienst in freier Form,
der einmal monatlich am Sonntagabend um 19.00 Uhr und am Karfreitag um 16.00 Uhr stattfindet.
Ursprünglich war er als Jugendgottesdienst konzipiert, inzwischen hat er sich zu einem Gottesdienst für alle entwickelt.
Mit einer Band und modernen Liedern wollen wir Gott loben. Gottes Wort wird nicht nur durch die Predigt, sondern auch in Anspielen, Meditationen u.a. verkündigt. Auch werden wir immer wieder durch Gastprediger unterstützt.
Vorbereitet werden die Gottesdienste von einem jungen Team aus Kirchengemeinde und CVJM in Zusammenarbeit mit Pfarrer Schiling.

Die Kollekte geht jedes Jahr an ein anderes Projekt wie z.B. „Kreuz des Südens“ für die Arbeit mit Straßenkindern in Südamerika,
„Covenant Players“ Verkündigung durch Theaterspielen mit Laiendarstellern, „Open doors“, einer Organisation, die Christen in islamischen, buddhistischen und hinduistischen Ländern Hilfestellung gibt.